Veröffentlichungen Sascha Rentzing: Deutscher Sparkassen Verlag (DSV)

Neben anderen kommerziellen Autraggebern wie der Messe Düsseldorf (MD) hat Rentzing seit mindestens 2009 auch für die Sparkasse gearbeitet. Mehrere Texte erschienen im Magazin Treffpunkt, das vom Deutschen Sparkassen Verlag (DSV) herausgegeben wird.

Texte

Quellen Monat, Titel:
Plagiate Typ
 

1/2009:

Sonnenernte auf dem Dach

   
 

6/2010:

Energieeffizient heizen

   
 

1/2012:

Sonnige Renditeaussichten

 

Phantasiesolaranlagenbetreiber "Max Meier"

ÖKO (Vergleich),

dlv

Q-1/15

Typ: P: Plagiat, KP: Kombinationsplagiat, Q: Quelle für spätere Texte, W: Wiederholung

 

Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird ggf. ergänzt.

Dekabank-Kampagne

Von Januar bis etwa September 2012 hat Sascha Rentzing offenbar im Auftrag der Dekabank eine Werbeaktion durchgeführt. Der kommerzielle Artikel "Sonnige Renditeaussichten", erschienen im Sparkassen Hausmagazin "Treffpunkt", war offensichtlich der Ausgangspunkt dieser Werbeaktion. Der Dekabank-Text findet sich teilweise in einem ÖKO-Test Bericht wieder, der im Februar 2012 erschienen ist.

 

Der in mehreren Texten genannte Jan Schwefel ist anders als von Rentzing suggeriert kein Photovoltaikexperte, sondern möglicherweise ein Bekannter oder Freund des Autors. Ein Video, in dem sich Schwefel hier selbst als Moderator vorgestellt hatte, ist mittlerweile im Internet entfernt worden. Andere Videos, die Interviews Schwefels mit den Grünen-Politikern Renate Künast und Volker Ratzmann interviewte, sind noch abrufbar.

 

Aktuell liegen die nachfolgend genannten Artikel vor, die offensichtlich zu der Werbekampagne für die Dekabank zu zählen sind. In allen Berichten wurde der Dekabank Mitarbeiter Simon Jäger namentlich genannt und mit einer wörtlichen Aussage zitiert.

Datum, Herkunft:

Titel

Typ Bemerkungen

1/2012, Treffpunkt:

Sonnige Renditeaussichten

Q

Plagiat: ÖKO-Test (Text, Vergleich)

 

Angeblicher Experte Jan Schwefel

 

Zitat Simon Jäger: "Fotovoltaik bleibt weiterhin lukrativ"

1/2012, Neue Energie:

Lastesel der Photovoltaik

Q Zitat: Seither wird der Zellengrundstoff dank wachsender Produktionsmengen immer billiger und steuert – so die Prognose von Analyst Simon Jäger, Dekabank – auf ein Rekordtief von 20 Dollar zu.

10.1.2012, ee-news:

Dicker Dauerbrenner

P Zitat: Seither wird der Zellengrundstoff dank wachsender Produktionsmengen immer billiger und steuert, wie der Analyst Simon Jäger von der Dekabank prognostiziert, auf ein neues Rekordtief von 20 Dollar zu.

30.1.2012, Handelsblatt:

Solarbranche setzt ganz auf Forschung

Q Zitat: Der Preis für den Halbleiter Silizium steuert laut Analyst Simon Jäger von der Dekabank auf ein Rekordtief von 20 Dollar je Kilogramm zu.

2/2012, ÖKO-Test:

Sonnige acht Prozent

PQ Zitat: „Wir erwarten dieses Jahr Preise von weniger als 2.000 Euro“, sagt Analyst Simon Jäger von der Dekabank in Frankfurt.

7.2.2012, ee-news:

Noch kein Selbstläufer

P Zitat: So steuert der Preis für den Halbleiter Silizium laut dem Analysten Simon Jäger von der Dekabank dank neuer Fabriken auf ein neues Rekordtief auf 20 Dollar je Kilogramm zu.

10.2.2012, Handelsblatt:

Solarbranche muss auf Forschung setzen

W  

3/2012, Joule:

Acht Prozent Rendite mit Sonnenkraft

P Zitat: „Wir erwarten dieses Jahr Preise von weniger als 2.000 €“, sagt Analyst Simon Jäger von der Dekabank in Frankfurt.

5/2012, ÖKO-Test:

Die Sonne bleibt lukrativ

P Zitat: Analyst Simon Jäger von der Dekabank erwartet, dass der Spotmarktpreis für Silicium in den kommenden Monaten aufgrund neuer Produktionskapazitäten auf ein neues Rekordtief von 20 Dollar pro Kilogramm fallen könnte.

2.5.2012, ee-news:

Noch erhebliche Einsparungen bei Rohstoffen und Komponenten möglich

Q Zitat: Rohstoffexperte Simon Jäger von der Frankfurter Dekabank schätzt, dass der Siliziumpreis aufgrund steigender Produktionskapazitäten in den kommenden Monaten ein neues Rekordtief von 20 Dollar pro Kilogramm erreichen.

31.5.2012, Wattner:

Photovoltaik: erhebliche Einsparungen bei Rohstoffen und Komponenten möglich

P

Zitat: Der Rohstoffexperte Simon Jäger von der Frankfurter Dekabank prognostiziert einen Siliziumpreis von 20 US$/kg. Bereits in den nächsten Monaten könne dieses Allzeittief erreicht werden, so der Experte. Vor fünf Jahren lag dieser Preis von bei 400 US$/kg. Viel weiter nach unten könnten die Rohstoffkosten nicht fallen.

22.6.2012, Messe Düsseldorf:

Kosten fallen zügig

P Zitat: Rohstoffexperte Simon Jäger von der Frankfurter Dekabank schätzt, dass der Siliziumpreis aufgrund steigender Produktionskapazitäten in den kommenden Monaten ein neues Rekordtief von 20 Dollar pro Kilogramm erreichen.

26.6.2012, Maschinenmarkt:

Preiseinbruch bringt Photovoltaik der Konkurrenzfähigkeit näher

W  

7/2012, MW-H2O:

PV cost cuts: More to come?

W  

8/2012, IKZ:

Kosten fallen zügig
W  

31.8.2012, IKZ:

Kosten fallen zügig

W  

9/2012, Global Solar Technology:

Costs rapidly falling

W  

14.9.2012, ÖKO-Test Spezial:

Die Sonne bleibt lukrativ

P  

Typ: P: Plagiat, KP: Kombinationsplagiat, Q: Quelle für spätere Texte, W: Wiederholung

 

Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird ggf. ergänzt.

19.2.2015 / Letzte Änderung: 6.2.2017

Eine Ansage:

Typologie der PV-Module:

Typologie der Herstellungsverfahren für Solarmodule

Eine herzliche Bitte:

Fundamentaler Fehler:

Für Hinweisgeber:

Warnungen für Hinweisgeber

 Scheibenwischer: